Wire die neue Alternative zu WhatsApp

Wire die neue Alternative zu WhatsApp

Letztens erst schrieb ich kurz etwas zu Alternativen für WhatsApp, da ging es um Threema und Signal.

Jetzt geht es um eine weitere App die mit Version 2.0 wirklich Aufsehen erregt! Ich meine damit Wire, eine „Schweizer“ Messenger App die alles verschlüsselt überträgt.

Hierbei sind nicht nur deine Nachrichten verschlüsselt sondern auch Anrufe und Videoanrufe. Und das jetzt schon Plattform übergreifend. Das bedeutet es gibt nicht nur ein Weboberfläche sondern auch Apps für iOS, Android, OS X und Windows.

Es sind unter Anderen auch Entwickler beteiligt die früher an Skype gearbeitet haben. Das ist deshalb interessant, da man eine wirklich spitzen Ton- und Bildqualität bei der Übertragung hat.

Die Benutzeroberfläche ist erst einmal etwas anders als gewohnt aber wirklich erfrischend und schnell verstanden.

Schau dir einfach einmal die Webseite an und installiere die App, sie ist kostenlos 😉

  1. Keine Chance gegen Threema. Bei diesem Interface ist nicht relevant, dass auch Audio- und Video-Konversationen Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind. Hab’s sogleich wieder gelöscht. So ziemlich das unintuitivste Interface das ich je bei einer iOS-App gesehen habe. Totgeburt.

    PS: Ist mir neu, dass Wire ein Schweizer Messenger ist, hatte in Erinnerung, die App werde in Berlin entwickelt.

    1. Harter Kommentar 😉

      Ich seh das nicht ganz so eng. Dadurch das es kostenlos ist und wirklich alles mitbringt was WhatsApp auch kann, wäre es eine würdige Alternative. Natürlich ist das Interface erstmal anders, aber denfinitv nicht das schlechteste.

      Mir gefällt die App gerade weil sie mal was eigenes macht und nicht genau so wie alle anderen Messenger ist.

      Das mit der „Schweizer“ App hat schon seine Berechtigung. Der Firmensitz ist in Zug CH, die Entwickler sind in Berlin. Deswegen auch die Anführungszeichen.

    2. @Christoph Ich bin durchaus offen für neue Interface-Ansätze (und auch bereit, zunächst etwas lernen zu müssen, um danach einfacher navigieren zu können), aber dieser Ansatz ist schlicht verfehlt. Es ist überhaupt kein Konzept erkennbar. Wenn ich zwei Minuten aufwenden muss, um die Einstellungen zu finden, ist definitiv etwas falsch gelaufen.

      PS: Threema bietet zudem den erheblichen Vorteil, dass es anonym genutzt werden kann. Sehe keinen Grund, weshalb ich Wire meine Rufnummer bekanntgeben muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Beitrag:

Das werde ich schon etwas vermissen ;(

Das werde ich schon etwas vermissen ;(