Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik? Der Studieninfotag an Hochschule der Medien in Stuttgart hat das geklärt

Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik? Der Studieninfotag an Hochschule der Medien in Stuttgart hat das geklärt

Hättest du mich vor ein paar Jahren gefragt ob ich studieren will, ich hätte dich schief angeschaut und nein gesagt.

Im letzten halben Jahr hat sich das geändert. Ich hab ja auch schon ein paar kleine Beiträge darüber geschrieben, der Beginn der Geschichte und dann doch schon etwas fokussierter. Es sind zwei Studiengänge die für mich sehr interessant klingen, die ich aber nicht richtig fassen konnte.

Letzten Mittwoch (22.11.17) besuchte ich den Studieninfotag der Hochschule Ich der Medien (HdM) in Stuttgart. Hier konnte ich mir ein genaueres Bild beider Studiengänge machen und mich ebenfalls für einen entscheiden.

Wie kommt es das ich jetzt doch noch studieren gehen möchte?

Um die Frage zu beantworten bedarf es einer kurzen Vorgeschichte.

Ich bin zum Zeitpunkt dieses Beitrages 31 Jahre jung und in meinen 11. Dienstjahr bei der Bundeswehr. Eingesetzt als Hauptfeldwebel bei der ABC-Abwehr-Truppe. Da ich kein Berufssoldat werden möchte, muss und will ich mich einfach neu orientieren.

Durch mein nun doch schon etwas fortgeschritteneres Alter und auch meiner selbstständigen Nebentätigkeit seit 2014, habe ich eine gewisse Vorstellung was ich gern tun möchte.

Ich will das was ich aus Leidenschaft und Neugier mache, vertiefen und ausbauen. Ich weis jetzt wo meine Stärken aber auch meine Schwächen liegen.

Durch den Berufsförderungsdienst (BFD) werde ich die Lage versetzt das ich studieren kann ohne meinen Lebensstandard groß einschränken zu müssen. Und das ist mir als Vater und Ehemann schon sehr wichtig!

Aber der BFD erlaubt mir auch die Bundeswehr früher zu verlassen was ich ebenfalls sehr begrüße!

All das zusammen hat mich dazu veranlasst zu schauen was ich studieren möchte.

Für was habe ich mich jetzt entschieden? Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik?

Da die HdM beide Studiengänge anbietet konnte ich in sehr kurzen Abständen, durch Vorträge und Gespräche gut vergleichen.

Die Hochschule der Medien in Stuttgart

Da ich mich jetzt schon gut ein halbes Jahr intensiver damit beschäftigt habe, bin ich immer zwischen beiden Studiengänge hin und her gependelt. Mein Favorit wechselte wöchentlich. Als ich am Mittwoch zur HdM gegangen bin war ich eher auf Wirtschaftsinformatik und digitale Medien fokussiert.

Meine erste Vortrag war aber die Vorstellung des Medieninformatik (MI) Studiengangs. Hier hieß es das dass Studium an der HdM eigentlich ein vollwertiges Informatik Studium wäre, mit der Spezialisierung auf Medien. Genau das hat mich sehr angesprochen und entsprach auch meinen Vorstellungen.

Direkt danach nahm ich noch an einem MI Praxis Vortrag über Webserver Teil und dachte mir das passt wirklich gut.

Aber wenn ich jetzt eh schonmal da bin kann ich mir auch noch die Vorstellung der Wirtschaftsinformatik (WI) anschauen. Die Vorstellung war etwas verhaltener, was aber auch dem 3. Durchgang geschuldet sein konnte. Es stellt sich dann noch kurz ein aktueller Student vor und erzählte über sein Auslandssemester in Australien. Was, wenn man noch ungebunden ist und keine Kinder hätte, wirklich sehr interessant ist.

Was ich erwähnen muss, die HdM Stuttgart hat anscheinend wirklich richtig gute Kontakte in der ganzen Welt zu den verschiedensten Uni‘s was wirklich beeindruckend ist.

Nach dem Vortrag ging ich raus und wollte eigentlich noch ein Führung durch die Hochschule mitmachen. Was ich nicht wusste, man musste sich in eine Liste eintragen 🤷🏻‍♂️ also hatte ich noch etwas Zeit.

Ab zur Studienberatung, denn da brauchte ich eh noch ein schreiben, dass ich mich habe beraten lassen. Während ich so wartet kam ich nochmal ins grübeln und dachte über beide Studiengänge nach.

MI ist im Grunde ein Informatik Studium. Was man da immer hört ist, dass die Mathe Vorlesungen heftig werden können. Ich habe zwar einen Techniker Abschluss und werde auch vorher noch einmal Auffrischungskurse für Mathe besuchen, aber das hat mir schon etwas Kopfzerbrechen bereitet.

Nach dem Beratungsgespräch, in welchem ich nochmal ein paar fragen klären konnte, ging ich nochmal zum WI Stand und suchte den Prof. für ein kurzes Gespräch.

Im Gespräch erläuterte ich ihm kurz meine Situation und was ich mir vorstelle. Auch das ich MI in Betracht ziehe, aber die Mathematik mich schon etwas zögern lässt jetzt das zu wählen. Er sagte zwar das er als Prof., für WI, schon etwas befangen ist, aber das dass mir besser und zu meinen Ziele passen würde.

Nach diesem Gespräch war ich mir dann, und bin es auch jetzt noch, sicher das ich WI studieren werde. Ob es jetzt Wirtschaftsinformatik und digitale Medien an der HdM Stuttgart wird kann ich noch nicht sagen. Nicht nur das ich nicht weis ob ich überhaupt genommen werden würde, nein ich will mir auch nochmal etwas anderes anschauen.

Dazu geht es im Januar 2018 nach Dresden zum nächste Infotag 😁

  1. Hast du dich wieder an der HDM beworben? Wäre lustig, wenn wir im selben Studiengang landen, gehöre auch zum etwas älteren Eisen haha
    Also beim Studium geht es ja darum sich 3-4 Jahre durchzubeissen, der wirkliche Spaß kommt erst danach. Das sagen mir auch viele Freunde, die jetzt berufstätig sind. Natürlich sollte das Studium auch irgendwo Spaß machen, aber selbst wenn es nicht so wirklich der Fall ist, schafft man mit genug Ehrgeiz und Disziplin immer einen mindestens guten Abschluss, alles Lernsache.

    Daher würde ich an deiner Stelle WI nehmen, wenn dir das Aufgabenspektrum dort nach dem Studium mehr zusagt, schließlich wirst du dann noch min. 30 Jahre arbeiten 😀
    Des Weiteren geht der WI, zumindest an der HDM, ja auch ein wenig in richtung digitale Medien („Wirtschaftsinformatik und digitale Medien“). Da kommt das Thema Medien also auch nicht zu kurz, wenn du dich dafür interessierst.

    1. Nicht wieder, ist meine erste Bewerbung. Vor zwei Jahren hatte ich noch nicht an ein Studium gedacht. 😀

      Bei mir steht aber auch gerade noch ein andere Plan im Raum der das Studium vielleicht nochmal etwas verschiebt.

      Das der wirklich Spaß erst nach dem Studium beginnt ist mir bewusst trotzdem weiß ich noch nicht ob mir der ganze BWL Kram liegt. Bei mir steht auch noch die 100%ige Selbstständigkeit im Raum, aktuell bin ich ja schon nebenberuflich Selbstständig. Und die Sache mit den nächsten 30 Jahren sehe ich auch etwas anders, nachdem ich jetzt 12 Jahre beim gleichen Arbeitgeber war.

      WI und digitale Medien, ja das ist wirklich einzigartig an der HdM das vergesse ich immer wieder. Das war auch ein Grund warum mir dieses Studium immer wieder so gut gefallen hat an Stuttgart. Wenn du immer mal wieder hier schaust wirst du meine Entscheidung auch nachlesen können 😉

  2. Servus!

    ich habe eine zusage für WI an der HDM erhalten. Musste auch lange darüber nachdenken, ob ich MI oder WI wähle. Letzendlich war es einfach nur ein Bauchgefühl.

    -hast du dich denn nun für ein studium eingeschrieben? Wenn ja, wo und was?
    -was ist denn nun der genaue Unterchied zwischen MI und WI außer, dass MI mathelastiger ist? 😀

    1. Hey Glückwunsch!

      Hab mich noch nicht entschieden aber schon ein paar zusagen. Werde mich wohl nächste Woche entscheiden wie und was. Im Endeffekt wird es aber auch bei mir das Bauchgefühl entscheiden.

      Für mich liegt der Unterschied zwischen MI und WI nicht nur in der Mathematik. WI ist halt 50% BWL und 50% Informatik. MI wird eher in die Richtung 70% Informatik und 30% Medien aller Art sein.

      Bei WI reizt mich das Aufgabenspektrum nach dem Studium mehr und bei MI würde mich das Studium an sich mehr ansprechen … WI hat statistisch ein höheres Einstiegsgehalt als MI …

      Das Bauchgefühl ist gerade sehr unentschlossen 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.