#CKxBlogRelaunch

#CKxBlogRelaunch

Wie im letzten Beitrag schon angekündigt wird es wohl erst einmal nichts mit weniger administratives. Aber vielleicht kann ich das ja sogar nutzen.

Der Blog wird komplett umgebaut und bekommt ein neues Aussehen.

Ich werde einfach diesen Neustart meines Blogs versuchen hier zu dokumentieren und damit regelmäßig Beiträge zu veröffentlichen. Das ganze wird mit dem Schlagwort und oder Tag #CKxBlogRelaunch verknüpft. Dadurch ist es möglich die Veränderung auch noch einmal auf einfache weise Chronologisch nach zu verfolgen.

Die ersten Entscheidungen

Also erstes habe ich mich jetzt dazu entschlossen meinem Blog einen neuen Anstrich zu verpassen. Damit aber nicht genug. Ich werde das ganze noch einmal, von Grund auf, und mit den dingen die ich in den letzten Jahren gelernt habe, verbessern.

Das bedeutet auch das ich alle Beiträge die hier schon veröffentlicht sind noch einmal anfassen werde und überarbeite. Hier wird es aber weniger um den Inhalt und Texte gehen sondern mehr um die Bilder und Grafiken die enthalten sind. Vorwiegend deren Benennung (Dateiname) und die ordentliche Beschriftung in der Mediathek. Also Verbesserung der Accessibility aber auch für SEO.

Die Theme frage

Ich habe jetzt sehr lange das Standard WordPress Theme Twenty Fifteen genutzt und hier und da auch kleinere Anpassungen über ein Child Theme realisiert. Aber ich denke es wird Zeit für einen neuen Schritt.

Da ich auch in den letzten Jahren immer mal wieder, wenn auch nur für kurze Zeit 😬, ein Theme von elmastudio genutzt habe, möchte ich jetzt komplett wechseln.

Ich habe sehr zwischen zwischen den Themes Uku und Pukeko geschwankt. Dafür hatte ich sogar eine Twitter Umfange erstellt.

Aber noch bevor diese Umfrage beendet war, war mir klar das dass nächste Theme Pukeko sein wird. Ich hatte mir einfach nochmal alles durchgelesen und angeschaut was schon vorhanden war. Das ist im Januar 2018 noch garnicht so viel. Denn wir schreiben gerade einmal die Version 1.0.3.

Es gab da aber auch noch etwas anderes, was mir den letzten Zweifel nahm und mich in diese Richtung schupste. Denn ich war am 09.01.18 beim WordPress Meetup Leipzig mit dem Thema WordPress Meetup #17 – Testsystem – besser man hat…. Das Thema an sich ging um Staging und Testumgebung einer Website. Was mich schonmal dazu gebracht das ich das mit dem Relaunch auch direkt einmal angehen werde.

Aber das interessant waren eher die Gespräche im Nachhinein. Denn da ging es um Gutenberg, was ich bis dahin noch sehr skeptisch thematisierte. Aber nach einem Gespräch mit Robert muss ich gestehen das sich das geändert hat. Man sollte neue Dinge nicht immer gleich verfluchen. Ich denke aber auch das sobald WordPress 5.0 draußen ist, wird genau das bei sehr vielen passieren.

Ich für meinen Teil möchte jetzt aber direkt mit der Nutzung von Gutenberg beginnen sobald er im Core Einzug gehalten hat. Damit kommt auch nur ein Theme mit Gutenberg Unterstützung in frage. Und genau dieses wäre Pukeko von elmastudio. Auch wenn es aktuell noch nicht so ist, sie haben die Weichen genau dafür gestellt und sind jetzt schon heiß auf die Zukunft von WordPress.

Also mein nächster Schritt wird es jetzt sein eine Testumgebung aufzubauen in der ich den neuen Blog „entwickle“ um dann weiter über ein Staging System den „neuen“ Blog live zu stellen.

Da ich das neben allem was mich sonst noch so beschäftigt mache, wird das nicht heute oder morgen realisiert sein. Aber geplant ist das alles noch im ersten Halbjahr 2018 live gehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Beitrag:

Studieninfotag an der HTW Dresden und der Zwist Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik

Studieninfotag an der HTW Dresden und der Zwist Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik