Studieninfotag an der HTW Dresden und der Zwist Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik

Eigentlich hatte ich mich ja schon festgelegt das es Wirtschaftsinformatik wird. Aber nachdem ich am 11.01.2018 in Dresden an der HTW war sieht das wieder etwas anders aus 😱

Dem ganzen schon einmal vorgegriffen, ich werde mich im Endeffekt auf beide Studiengänge bewerben und wenn ich dann die Möglichkeit habe, mich entscheiden was es wird.

Vernunft vs. Leidenschaft

Ich hatte mich für den Studiengang Wirtschaftsinformatik (WI) wohl eher der Vernunft wegen entschieden. So Dinge wie, wo bekomme ich eher eine Anstellung, oder auch wo wird es mehr Gehalt geben, waren da eher ausschlaggebend. Gedanken die aus meiner Erziehung heraus kommen.

Durch den zweiten Besuch, an der HTW in Dresden, hat sich da nochmal etwas getan und ich habe noch etwas genauer und anders darüber nachgedacht.

Ich möchte etwas für mich verändern und gern meinen Lebensunterhalt mit Spaß und Leidenschaft verdienen. Nichts was ich mache um jeden Monat Geld zu bekommen des Geldes wegen. Das war damals wohl auch der ausschlaggebende Grund zur Bundeswehr zu gehen.

Die zwei Studiengänge, Wirtschaftsinformatik (WI) und Medieninformatik (MI), sind ganz grob gesehen „kleine“ Informatik Studiengänge mit jeweils einem anders geprägten Schwerpunkt. Bei WI gibt es halt die volle Breitseite BWL und bei MI sind es eher mediale Sachen wie Video, Audio und Fotografie. Und genau da denke ich das mir persönlich MI wesentlich besser in die karten spielen wird.

Ortsunabhängigkeit

In der Studienzeit möchte ich ja ich auch schauen ob eine 100%ige Selbstständigkeit funktionieren würde oder ob ich mich wieder anstellen lasse. Was mir gerade bei der Selbstständigkeit immer wieder gefällt wäre die Möglichkeit des ortsunabhängigen Arbeitens.

Einfach den Laptop, oder was es in Zukunft auch immer sein wird, öffnen und arbeiten können von wo ich will ist für mich ein Luxus den ich vielleicht sehr gern ausbauen würde. Selbst wenn es mit der Selbstständigkeit nicht zu 100% funktioniert, gibt es Arbeitgeber die so etwas einem auch ermöglichen. Und genau da wären wir schon beim nächsten Grund der mich eher für das MI Studium entscheiden ließe.

Als WI`ler ist man mit großer Wahrscheinlichkeit damit beschäftigt größeren Unternehmen zu helfen spezielle Software zum laufen zu bringen, die Mitarbeiter zu schulen und oder zu überreden diese Software auch wirklich zu nutzen. Das wird nur schwierig ortsunabhängig funktionieren.

Die HTW Dresden

Aber jetzt nochmal kurz zurück zur HTW. Eigentlich bin ich mit genauen Vorstellungen zu diesem Infotag gegangen. Ich wollte mir nur einmal anschauen was die so unter WI verstehen und wie die das umsetzen. Rausgegangen bin ich damit, dass ich jetzt wohl doch eher MI studieren werden und das ganze, wenn sie mich denn annehmen, sehr gern in Dresden!

Gerade was die Zukunft mit der Familie angeht, unseren persönlichen Plänen für die Zukunft aber auch das Umfeld, ist Dresden einfach sehr interessant als nächster Lebensabschnitt.

Und egal was es jetzt wird, also WI oder MI, beides hat viel mit einem Informatikstudiums gemeinsam und damit kann ich mir für die Zukunft einfach viele Türen öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.